Unterstützungsgruppe Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach (UG-ILS)


Unwetter und Starkregenereignisse sind nur einer von vielen Anlässen, bei dem mit einer Vielzahl von Notrufen zu rechnen ist. Hierfür ist ein Verstärkungskonzept für die bayerischen ILSen erforderlich. Bestandteil dieses Konzeptes ist die so genannte Unterstützungsgruppe Integrierte Leitstelle.

Diese ehrenamtliche Einheit wird parallel zur Errichtung der ILS vom BRK Kreisverband Bayreuth gegründet und gemeinsam mit unseren Partnern der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr ausgebildet und auf die spätere Tätigkeit in der ILS Bayreuth/Kulmbach vorbereitet.

Der qualifizierten Notrufabfrage und –bearbeitung wird in der künftigen ILS eine weichenstellende Funktion beigemessen. Die weiteren Arbeitsabläufe von der Disposition bis hin zur Alarmierung aller Einsatzkräfte der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr sowie die spätere Einsatzabwicklung sind im Wesentlichen hiervon abhängig.

Das ILS-Konzept sieht vor, dass verschiedene Verstärkungsstufen bei einem erhöhten Notrufaufkommen die sichere Bearbeitung der Notrufe gewährleisten.

Neben der hauptberuflichen Rufbereitschaft der Leitstellendisponenten kommt hier dem Einsatz der Unterstützungsgruppe ILS innerhalb von 30 Minuten eine besondere Bedeutung zu.

UG-ILS



ILS Bayreuth

Bautagebuch

Webcams lokal



BRK-Leitstellenverbund

Notruf 112

Social Media



Termine


Leitstellenbereich

Stadt Bayreuth

Landkreis Bayreuth

Landkreis Kulmbach


Medienpartner

Nordbayerischer-Kurier

Mainwelle

KATWARN

Sicherheitstage 2012