Tag des Notrufes am 11. Februar

Notrufmöglichkeit für Gehörlose und Sprachbehinderte
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 00:00 Uhr

In einem Notfall Hilfe zu holen sollte für jeden Menschen selbstverständlich sein. Dank der mobilen Kommunikationsmöglichkeiten ist es heutzutage fast überall möglich einen Notruf abzusetzen. Für Menschen mit Sprach- oder Hörbehinderung kann das ein sehr großes Problem darstellen. Für diese Personengruppe gibt es das Notfall-Telefax. Am europaweiten Tag des Notrufes „112“ am 11.02.2011, möchte der BRK-Kreisverband Bayreuth auf diesen Service hinweisen, der im Notfall Leben retten kann.

Bundesweit gibt es rund 100.000 Tausend gehörlose Mitbürger. Sie können auf das so genannte Notfall-Fax zurückgreifen. Der Deutsche Gehörlosen-Bund hat zusammen mit den Hilfsorganisationen das Formular entwickelt. Der einfach gestaltete  Fax-Vordruck stellt in Notlagen sicher, dass schnellst mögliche Hilfe entsendet werden kann. Die überwiegende Gestaltung mit Symbolen ermöglicht eine schnelle Erfassung und das leichte Ausfüllen im Notfall. Pro Jahr gehen in der Rettungsleitstelle Bayreuth durchschnittlich fünf bis zehn Notrufe in Papierform ein. Die Disponenten werten die Mitteilung aus und schicken die erforderlichen Einsatzkräfte zum Einsatzort. Im Anschluss erhält der Absender eine kurze Rückbestätigung per Fax, dass Hilfe zu ihm unterwegs ist.

Wichtig beim Notruf in Papierform sind nach Angaben des Projektleiters für die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach (ILS) Markus Ruckdeschel folgende Punkte:

  • Weder die 19 222, noch die Notrufnummer 112 können derzeit Faxe empfangen. Hierfür stehen bundesweit in den Leitstellen zusätzliche Faxgeräte mit gesonderten Rufnummern zur Verfügung. Im Fall der Rettungsleitstelle Bayreuth ist dies die Rufnummer 0921-46465. Der Vordruck kann auf der Internetseite der Leitstelle im Bereich Notruf herunter geladen werden (www.leitstelle-bayreuth.de). Es wird empfohlen diese Nummer bei Bedarf einzuspeichern und das Formular für den Ernstfall bereits ausgedruckt parat zu haben. Mit Einführung der Integrierten Leitstellen in Bayern ist die 112 dank moderner Technik dann auch für den Faxempfang gerüstet. Dies wird ab dem kommenden Herbst dann auch in Bayreuth der Fall sein.
  • Die Verwendung von rein-weißem Papier beschleunigt die Fax-Übertragung nochmals, da im Falle von Recyclingpapier auch der naturfarbene Hintergrund als Bild mit übertragen wird und zusätzlich Übertragungszeit beansprucht.

Neuerungen im Bezug auf die Notrufnummern gibt es auch im Mobilfunk. Seit Sommer 2009 ist das Absetzen eines Notrufes unter dieser Nummer nur noch mit einer eingelegten SIM-Karte möglich. Ein Guthaben auf den so genannten Prepaidkarten ist hierfür aber nicht erforderlich. Seit Einführung dieser Vorschrift in 2009  hat sich die Anzahl der vorsätzlichen Fehlanrufe deutlich reduziert. Notrufe konnten bis zu dieser Zeit auch anonym von Geräten ohne eingelegte Karte abgesetzt werden. Urlaubsreisende in der Europäischen Union erhalten beim erstmaligen Einbuchen ihres Mobiltelefons zudem eine Info-SMS. Diese zeigt neben den im Ausland anfallenden Gesprächsentgelten nun auch die Notrufnummern des jeweiligen Urlaubslandes. Bei Urlaubsreisen außerhalb der EU rät Ruckdeschel allerdings, sich vorher über die Notrufnummern im Internet zu informieren.

Hintergrund:

Nur rund 18% der deutschen Bürger wissen, dass europaweit die 112 der Draht zur schnellen Hilfe ist. Damit liegt die Bundesrepublik nach einer aktuellen EU-Studie zufolge sieben Prozentpunkte hinter dem europaweiten Durchschnitt. Das Ergebnis konnte aber seit der letzten Umfrage im Jahr 2008 um 6% gesteigert werden. Alljährlich erinnern die Blaulichtorganisationen die Bürger am 11. Februar an die europaweite Notrufnummer 112. Im Herbst 2011 wird auch die Integrierte Leitstelle in Bayreuth ihren Betrieb aufnehmen und das Dasein der zwei unterschiedlichen Notrufnummern 112 und 19222 für Feuerwehr und Rettungsdienst als letzte der vier oberfränkischen Leitstellen beenden.

 

 

 




ILS Bayreuth

Bautagebuch

Webcams lokal



BRK-Leitstellenverbund

Notruf 112

Social Media



Termine


Leitstellenbereich

Stadt Bayreuth

Landkreis Bayreuth

Landkreis Kulmbach


Medienpartner

Nordbayerischer-Kurier

Mainwelle

KATWARN

Sicherheitstage 2012