Netzersatzanlage macht Leitstelle unabhänig

Das Redundanzkonzept der Bayerischen Leitstellen setzt auf Notstrom
Montag, 07. Februar 2011 um 09:00 Uhr
Am 7.2.2011 war es soweit, um 8.30Uhr wurde die Netzersatzanlage zusammen mit einem 1000L fassendem Dieseltank in den Technikraum der ILS Bayreuth/Kulmbach eingebracht. 80kVA Notstrom können somit unter Vollast autark über einen Zeitraum von mindestens 50 Stunden erzeugt werden, ehe die Regelstromversorgung wieder steht oder der Tank aufgefüllt werden muß. Das Sicherheitskonzept der bayerischen ILSen sieht neben dem Regelweg eine USV Anlage, eine interne Netzersatzanlage und die Möglichkeit einer externen Stromzuführung mitttels einer Netzersatzanlage z.B. des THW oder eines Energieversorgers vor.


Text und Bild: Markus Ruckdeschel



ILS Bayreuth

Bautagebuch

Webcams lokal



BRK-Leitstellenverbund

Notruf 112

Social Media



Termine


Leitstellenbereich

Stadt Bayreuth

Landkreis Bayreuth

Landkreis Kulmbach


Medienpartner

Nordbayerischer-Kurier

Mainwelle

KATWARN

Sicherheitstage 2012