Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen zwischen Creußen und Schnabelwaid

(Landkreis Bayreuth)
Montag, 21. November 2011 um 16:00 Uhr
Auf der B85/B2 zwischen Creußen und Schnabelwaid streiften sich aus bislang ungeklärter Ursache auf einer Länge von 500 Metern mehrere Fahrzeuge. Ein Eingreifen mit technischer Hilfeleistung durch die Feuerwehr Creußen wurde aber nicht notwendig. Einige unfallbeteiligte Personen, darunter ein sechs Wochen altes Baby, wurden zur weiteren medizinischen Behandlung und Beobachtung vom BRK ins Krankenhaus gebracht.
Für die Dauer des Einsatzes musste die Bundesstraße zwischen der Abzweigung nach Engelmannsreuth und Craimoos voll gesperrt werden.

Die Creußener Feuerwehr unter der Einsatzleitung von Mario Tauber, die mit 23 Einsatzkräften sowie KBM Uwe Jacobs vor Ort war, übernahm die Betreuung von Unfallteilnehmern, das Ausleuchten der Einsatzstelle, die Verkehrsabsicherung und Verkehrsleitung sowie die anschließende Reinigung der Fahrbahn.

Die Unfallaufnahme wurde durch mehrere Polizeibeamte der PI Bayreuth Land sowie der PI Pegnitz durchgeführt.
Die medizinische Versorgung erfolgte durch das BRK, das mit zwei Rettungswagen aus Bad Berneck sowie Auerbach vor Ort war, Notarzt und dem Helfer vor Ort ( HvO ) aus Creußen.
Zudem waren mehrere Abschleppfahrzeuge notwendig, um die unfallbeteiligten Fahrzeuge zu bergen.









Text: Jeannette Köber, FB Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: Jeannette Köber



ILS Bayreuth

Bautagebuch

Webcams lokal



BRK-Leitstellenverbund

Notruf 112

Social Media



Termine


Leitstellenbereich

Stadt Bayreuth

Landkreis Bayreuth

Landkreis Kulmbach


Medienpartner

Nordbayerischer-Kurier

Mainwelle

KATWARN

Sicherheitstage 2012