Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach

LifeService 112

Das Handy als mobile Notrufsäule mit optimierter Notfallversorgung

Die Leitstelle Bayreuth/Kulmbach ist an das Mobilfunkortungssystem LifeService 112 angeschlossen. Nähere Informationen finden sich nachstehende und auf den Internetseiten der Allianz.

Unfälle können sich immer und überall ereignen. Mit Sicherheit aber genau dann, wenn wir am wenigsten damit rechnen. Viele Notrufe in Deutschland gehen über Handy ein. Häufig sind die Angaben zum Standort ungenau oder sogar falsch. Das kann eine schnelle und zuverlässige Rettung unnötig verzögern.
Die Allianz OrtungsServices GmbH stellt die Ortung im Notfall allen bereits an das System angeschlossenen Rettungsleitstellen zur Verfügung. Unternehmensziel ist es, alle europäischen Rettungsleitstellen mit einem Zugang zum sicheren Ortungssystem auszustatten. Im Notfall kann die Rettungsleitstelle über die Ortungsplattform "LifeService112" jedes Mobilfunkgerät mit Hilfe der LBS- und GPS-Ortung lokalisieren. Damit kann die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erheblich verkürzt werden.

LifeService112 – Handyortung im Notfall

LifeService112 erfordert keine vorherige Registrierung oder spezielle Mobiltelefone. In einer Notsituation geben Sie Ihre Einwilligung zur Ortung beim Anruf des Notrufs 112 gegenüber dem Notrufdisponenten. Dieser kann dann die Funkzelle orten, in der sich Ihr Handy befindet, und Ihre ungefähre Position bestimmen.

LifeService112 – GPS-Ortung im Notfall

Für eine metergenaue Positionsbestimmung benötigen Sie ein GPS-Handy und eine spezielle Handysoftware.
LifeService112 ist ein Dienst der Allianz OrtungsServices und zurzeit nur in Deutschland verfügbar.

Die LifeService Ortungsplattform

Die LifeService Plattform wurde 2006 erstmals bei den deutschen Rettungsleitstellen eingeführt, um im Notfall das Mobilfunkgerät des Anrufers lokalisieren zu können (E112). Das System hat eine direkte Verbindung zu allen vier großen deutschen Providern (T-Mobile, Vodafone, o2, E-Plus). Dies ist notwendig um die Positionsdaten zu erhalten.
Derzeit verzeichnet das LifeService System alle sieben Minuten eine Ortung, 24 Stunden am Tag. Neben der gängigen LBS-Ortung (Funkzellenortung) unterstützt die LifeService Plattform auch die GPS-Ortung (Global Positioning System).
Seit Dezember 2008 ist das LifeService System für eCall nutzbar. Die Systemarchitektur wurde ausgebaut und ist nun in der Lage eCall-Informationen entgegenzunehmen und an die Rettungsleitstellen zu übermitteln.

Die LifeService Ortungsplattform bietet umfangreiche Einsatzmöglichkeiten und ist damit ein unverzichtbarer Informationsdienst für die Rettungsleitstellen.

Quelle: Allianz-ortung.de

Notruf



ILS Bayreuth

Bautagebuch

Webcams lokal



BRK-Leitstellenverbund

Notruf 112

Social Media



Termine


Leitstellenbereich

Stadt Bayreuth

Landkreis Bayreuth

Landkreis Kulmbach


Medienpartner

Nordbayerischer-Kurier

Mainwelle

KATWARN

Sicherheitstage 2012